Sind Sie schon einmal durch ein Gemälde gegangen?

Aktualisiert: 23. Aug.

AR und VR lassen sich nutzen, um innerhalb und außerhalb der Museen Exponate zu ergänzen bzw. auf sie aufmerksam zu machen. Ob zu virtuellen Räumen verwandelte Gemälde, rekonstruierte Architektur oder Avatare nach historischen Portraits – beide Technologien eröffnen Möglichkeiten, auf neue Weise Publikum zu gewinnen und zu begeistern.


Machen Sie Kunstwerke in 3D und in Originalgröße erlebbar; lassen Sie Besucher buchstäblich durch das Kunstwerk wandeln.


Dazu modellieren wir Gemälde in 3D und implementieren eine mobile AR-/VR-App, mit der man durch ein AR-Portal in den "Raum" des Kunstwerks hineingehen und seine Welt immersiv entdecken kann.


In unserem Team sind sowohl Kunsthistorikerinnen als auch erfahrene 3D-Generalisten, -Designer und -Animateure für organische und nicht-organische Modelle. Nach sorgfältiger Recherche unserer Kunsthistorikerin werden Gemälde in 3D rekonstruiert, aber auch Portraits historischer Persönlichkeiten im authentischen Stil ergänzt, sodass Avatare in voller Körpergröße modelliert und komplett gekleidet werden können.


Im Folgenden einige Beispiele der 3D-Kunstwerke, die in AR/VR-Apps verwendet werden können.

Credit aller 3D-Modelle auf dieser Seite, sofern nicht anders vermerkt: Elena Bastianini (M. A.)

Dies ist ein virtueller Raum, der in 3D nach einem Fresko von Fra Angelico gestaltet wurde ("Die Verkündigung", Kloster San Marco Florenz, 1440-45). Die Kamerafahrt in diesem Demofilm zeigt, wie Appnutzer sich in VR durch das Kunstwerk bewegen können. Wir könnten übrigens den Erzengel Gabriel noch seine Flügel bewegen und ihn sprechen lassen. ;-)



Avatare originalgetreu nach Gemälden

Lassen Sie Avatare der Mona Lisa, des Raffael da Urbino usw. von sich erzählen und Besucher durch Ihr Museum führen.


Wir verwandeln historische Portraits in sprechende Avatare. Hierzu werden 3D-Modelle der porträtierten Persönlichkeiten im Stil des Künstlers animiert und mit vertontem Text (Audio) synchronisiert.

Original und 3D-Avatar nach dem Gemälde modelliert:

"Das Mädchen mit dem Perlenohrring" von J. Vermeer.












Original "Guernica" von Pablo Picasso (oben);

3D-Modell und Animation (unten).



#museum20 #kunstdigital #museumdigital #digitalekultur #arportal #augmentedreality #ar #vr #virtualreality #ausstellung #3drekonstruktion #architektur #avatar



129 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

VR Exhibition